ksta

Neuer Wohnraum am Liblarer Stadtgarten

Folgender Artikel erschien im Kölner Stadt-Anzeiger vom 24./25.09.2016:

Erftstadt-Liblar - Bald ist es soweit, dann werden die Bagger anrollen. Auf der restlichen, 1900 Quadratmeter großen Freifläche im Wohnquartier am Liblarer Stadtgarten wird ein Neubau mit 18 Zwei- und Drei-Zimmer-Eigentumswohnungen errichtet. „Das Gebäude neben den derzeit im Rohbau befindlichen Objekten der Münch-Stift-APZ GmbH mit Arztpraxen und Pflegeplätzen werden weitgehend barrierefrei sein und exklusive Ausstattungsmerkmale aufweisen“, erläuterte Architekt Peter Weber bei einer Präsentation des Bauvorhabens vor Ort.

Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über kleine Gärten, die zum Park hin gelegen sind. Alle Wohnungen werden mit Terrassen und Balkonen ausgestattet. Die Penthousewohnungen sind 100 bis 135 Quadratmeter groß, samt Außenfläche bis zu 75 Quadratmetern. In der Tiefgarage werden 25 Stellplätze geschaffen.

Das Investitionsvolumen für den Neubau beträgt laut Udo Schlich, der für Beratung und Verkauf zuständig ist, 6,3 Millionen Euro. Bauherr und Investor sei die KS-Wohnungsbau am Stadtgarten Erftstadt GmbH, ein Tochterunternehmen der Schleicher Wohnungsbau Gruppe, erläuterte Christoph Schellmann (Geschäftsführer Schleicher Wohnungsbau). Der Rohbau wird erstellt von der Erftstädter Baufirma Zervos.

Verkaufsberater Udo Schlich geht von einer zügigen Vermarktung der Wohnungen in begehrter Lage nahe dem Liblarer Ortskern und dem Schlosspark Gracht aus. Die Wohnungen sollen im Frühjahr 2018 bezugsfertig sein. Interessenten gebe es bereits viele.

Foto: Udo Schlich, Christoph Schellmann, Bauleiter Karl Kerscher und Peter Weber (v.l.) präsentieren die Bauzeichnung